· 

Verbandsliga Herren: TGE – TSG Germania Dossenheim 30:21 (18:13)

TGE feiert zweiten Heimsieg

 

Die TGE hatte am vergangenen Wochenende die Germania aus Dossenheim in Eggenstein zu Gast. Die TGE war vor dem letztjährigen Spitzenteam der Verbandsliga gewarnt und ging hochkonzentriert auf die Jagd nach dem „Heidelberg-Hattrick“.

 

Die Gäste eröffneten die Partie mit dem ersten Treffer – es sollte bis zum Abpfiff die letzte Führung für die TSG in Eggenstein gewesen sein. Ab diesem Moment übernahm die TGE das Kommando in heimischer Halle und zeigte sich vor allen Dingen im Angriffsspiel griffig und treffsicher. Da sich auch die eigene Abwehr nach und nach stabilisierte gingen die Eggensteiner dann schon mit einem klaren Vorsprung in die Kabine. Nachdem es der TGE in der vergangenen Woche nicht gelungen war, das Ergebnis auszubauen, sollte an diesem Wochenende genau darauf der Fokus der Truppe liegen.

 

Nach einem kurzen Hänger konnte die Mannschaft genau diese Forderung des eigenen Trainers erfüllen und entschieden das Spiel bereits in der 45. Spielminute – als der Vorsprung das erste Mal zehn Tore zu Gunsten der TGE betrug.

 

In den letzten Spielminuten ließ es die TGE dann deutlich ruhiger angehen und brachte das Ergebnis am Ende auch in der Höhe verdient ins Ziel.

 

Nun gilt es sich auf die nächste schwere Auswärtsaufgabe in Pforzheim vorzubereiten.

 

Es spielten: Daniel Hiller, Fabian Rigl (Tor); Maximilian Rudolf (3), David Zimmermann (2), Yannick Müller (2), Gerrit Kirsch (8/4), Simon Linz (5), Christian Wolters (5), Daniel Barth (3), Jacob Hesselschwerdt (1), Sam Schindler (1), Luis Hernandez, Marcus Schmid/JH