· 

Verbandsliga Herren: TGE – TV Neuthard 29:14 (13:6)

TGE mit dominantem Heimauftritt

 

Nach der unnötigen Pleite der Vorwoche stand für die TGE gegen den Aufsteiger aus Neuthard am vergangenen Sonntag Widergutmachung auf dem Programm.

 

Dass die Mannschaft gewillt war, diese Vorgabe des Trainers so umzusetzen, zeigte sich von Spielbeginn an. Die Eggensteiner präsentierten sich hellwach und aggressiv in der eigenen Abwehrarbeit und konnten so direkt mit 4:0 in Führung gehen. Schlussendlich gelang es der TGE 9:30 Minuten Spielzeit ohne Gegentor zu überstehen. Danach fanden die Gäste kurzzeitig besser in die Partie, nachdem die TGE die Zügel noch einmal anzog und sich absetzen konnte, ging es dennoch mit einer deutlichen Führung für die Hausherren in die Kabine.

 

Nach dem Seitenwechsel versuchten die Gäste dem Spiel mit dem siebten Feldspieler eine Wendung zu geben. Da dieses Unterfangen jedoch mehrfach gründlich misslang, kam die TGE zu mehreren einfachen Torerfolgen ins leere Tor der Gäste. Unter anderem kam auch Torhüter Daniel Hiller mit überraschend präzisen Distanzwürfen zu seinen Saisontoren eins und zwei. So war der Vorsprung der Hausherren bald auf über zehn Tore angewachsen und die Begegnung war entschieden. Nachdem die TGE bis zur 47. Spielminute erst ein weiteres Gegentor hatte hinnehmen müssen, ließen die heimischen Akteure in den Schlussminuten etwas Ergebniskosmetik der Gäste zu.

 

Für das Highlight des Tages sorgte Geburtstagskind Luis Hernandez, der die Halle mit einem spektakulären Dreher zum Stehen brachte.

 

Beste Genesungswünsche gehen an dieser Stelle noch an den Neutharder Sascha Duhn, der sich im Verlauf des zweiten Durchgangs unglücklich an der Schulter verletzte.

 

Es spielten: Daniel Hiller (2), Fabian Rigl (Tor); Maximilian Rudolf (2), David Zimmermann (2), Yannick Müller (2), Gerrit Kirsch (4/1), Simon Linz (1), Christian Wolters (5), Daniel Barth (3), Jacob Hesselschwerdt (2), Sam Schindler (4), Luis Hernandez (2), Marcus Schmid/JH