· 

Verbandsliga Herren: TGE – TSV Rot 26:29 (16:14)

TGE kassiert erste Heimniederlage

 

Im Spitzenspiel gegen die Gäste aus Rot kassierte die TGE ihre erste Heimniederlage. Diese war sicher auch nicht ganz unverdient, denn die TGE versäumte es von Beginn an zu zeigen, wer Herr im eigenen Hause ist.

 

So agierte die eigene Defensive lange zu körperlos und befand sich gegen die starken Schützen der Gäste zu oft im Rückwärts- statt im Vorwärtsgang.

 

So war es vor allen Dingen dem gut aufgelegten Gerrit Kirsch zu verdanken, dass die TGE im Spiel blieb und dann sogar mit einer Führung in die Kabine gehen konnte.

 

Nach dem Seitenwechsel sah es dann 10. Minuten so aus, als könnte die TGE noch einmal mit einem blauen Auge davon kommen. Doch eine zu hohe Fehlerquote im eigenen Angriffsspiel brachte die Gäste aus Rot ins Spiel zurück, die nun selbst wieder in Führung gingen und sich diese auch bis zum Schlusspfiff nicht mehr nehmen ließen.

 

Die Eggensteiner tun nun gut daran, trotz aller widrigen und ohne Zweifel auch ungünstigen Begleitumstände der zweiten Halbzeit (die nicht näher kommentiert sein wollen), vor der eigenen Türe zu kehren. Für das schwere Auswärtsspiel in Langensteinbach gilt es nun, die eigene Leistung wieder zu optimieren, um wieder auf die Siegerstraße zurückkehren zu können./JH

 

Es spielten: Daniel Hiller, Fabian Rigl (Tor);, David Zimmermann (1), Gerrit Kirsch (8/2), Christian Wolters (6), Daniel Barth (5), Jacob Hesselschwerdt, Sam Schindler (3), Luis Hernandez, Marcus Schmid, Maximilian Dürr, Simon Linz (2), Yannick Müller (1), Julius Müller