· 

Verbandsliga Herren: TGE – TSV Germania Malsch 35:26 (18:14)

TGE punktet auch in heimischer Halle

 

Nachdem der TGE in der vergangenen Woche endlich wieder ein doppelter Punktgewinn gelungen war, gingen die Hausherren hochmotiviert ins Heimspiel gegen den TSV Germania Malsch – das Ziel des ersten Heimsiegs in 2019 fest vor Augen.

 

Doch gerade in der Anfangsphase hatte die TGE etwas Mühe um ins Spiel zu kommen. So dauerte es einige Minuten, bis die Abstimmung zwischen Abwehr und Torhüter funktionierte und sich die Eggensteiner Spieler auf die körperlich überlegenen Gäste eingestellt hatten.

 

So dauerte es auch knapp 20. Spielminuten, bis die TGE das erste Mal selbst in Führung gehen konnte. Nun fanden die Hausherren die richtigen Lösungen und stellten die Abwehrreihe der Gäste immer wieder vor unlösbare Probleme. Angetrieben von dem an diesem Tage bärenstark aufspielenden David Zimmermann wuchs der Vorsprung der TGE bis zur Pause auf vier Tore an.

 

Nach dem Seitenwechsel brauchte es dann erneut einige Minuten, bis der Motor der TGE wieder ins Laufen kam. In dieser Phase des Spiels ermöglichte es eine starke Torhüterleistung, den Vorsprung kontinuierlich auszubauen und so das Spiel am Ende verdient zu entscheiden.

 

Für das letzte Highlight an diesem Spieltag sorgte Nachwuchsakteur Paul Dannenmaier, der zu einem ersten längeren Einsatz in der ersten Mannschaft kam und sich auch direkt in die Torschützenliste eintragen konnte.

 

Es spielten: Daniel Hiller, Fabian Bolz (Tor); David Zimmermann (6), Gerrit Kirsch (6), Daniel Barth (6/3), Jacob Hesselschwerdt (1), Luis „Etsche“ Hernandez (1), Marcus Schmid (3), Maximilian Dürr (3), Christian Wolters (3), Eric Edelmann (2), Paul Dannenmaier (1), Sam Schindler (3)/JH