· 

Spielbericht Herren 1: HSG Ettl./Bruchh. - TGE

Verbandsliga Herren: HSG Ettlingen/Bruchhausen – TGE 29:26 (15:13)
TGE verliert in Ettlingen
Die TGE hat das nachzuholende, letzte Hinrundenspiel bei der HSG Ettlingen/Bruchhausen verloren.
Nach der Faschingspause trat die TGE beim Rivalen aus dem eigenen Handballkreis mit dem Ziel an, die nächsten zwei Punkt auf das eigene Konto zu bringen.
Doch entgegen aller Erwartungen schaffte es die TGE nicht, mit dem Anpfiff auf Betriebstemperatur zu kommen. Die ungewohnt hohe Fehlerquote im eigenen Angriff lud die Gastgeber direkt zu schnellen und einfachen Toren ein – was die TGE auch direkt mit 4:1 ins Hintertreffen brachte. Nachdem sich die Eggensteiner dann auf dem Parkett der Franz-Kühn-Halle eingefunden hatten, begann sich das Spiel zu drehen. Beim 11:13 nach 24. Spielminuten lag die TGE dann auch das erste Mal mit zwei Toren in Front. Da man jedoch erneut mehrere leichte Fehler produzierte, konnten die Ettlinger ihrerseits in Führung gehen und diese mit in die Pause nehmen.
Wer dachte, dass die deutliche Halbzeitansprache etwas bewirkt hatte, sah sich nach Wiederanpfiff getäuscht.
Die TGE verschlief erneut die Anfangsphase und lag schnell mit vier Toren zurück (15:19). Doch auch im zweiten Abschnitt besaß die TGE die nötige Kampfkraft um ins Spiel zurückzukehren. Trotz der nun einseitig auftretenden Zeitstrafen, gelang der TGE beim 20:20 der erneute Ausgleich. Das die Chance zur eigenen Führung im Anschluss ungenutzt blieb, stellte einen weiteren Knackpunkt an diesem Tage dar. So geriet die Mannschaft erneut in Rückstand und lief diesem bis zum Schlusspfiff hinterher.
Es spielten: Daniel Hiller, Fabian Rigl (Tor); David Zimmermann (6), Gerrit Kirsch (5/1), Daniel Barth (3), Jacob Hesselschwerdt (3), Luis „Etsche“ Hernan-dez,Maximilian Dürr (4), Christian Wolters (2), Eric Edelmann (1), Paul Dannenmaier, Sam Schindler (2), Paul Dannenmaier, Yannick Müller, Johannes Köhler/JH