· 

Spielbericht Herren 1: TGE - HSG Ettl./Bruchh.

Verbandsliga Herren: TGE – HSG Ettlingen/Bruchhausen 26:25 (12:9)
Zum verdienten Sieg gezittert
Am Tag der großen Abschiedsgefühle sicherte sich die TGE einen wichtigen Heimsieg gegen den kreisinternen Konkurrenten aus Ettlingen und Bruchhausen. Nachdem mit Yannick Müller, Marcus Schmid, Fabian Rigl und David Zimmermann mehrere langjährige Spieler verabschiedet wurden, sollte nach dem verschlafenen Auftritt der letzten Woche von Beginn an hellwach ins Spiel gegangen werden.
Dies gelang auch gut, denn die TGE war von Beginn an präsent und lag auch direkt in Führung. Doch mit fortschreitender Spieldauer ließen die Eggensteiner zu viele gute Wurfgelegenheiten liegen und brachten die Gäste aus Ettlingen so immer wieder ins Spiel zurück.
Da die TGE in eigener Unterzahl sehr überlegt agierte, konnte der Vorsprung dennoch bis zur Pause ausgebaut werden.
Nach dem Seitenwechsel wogte das Spiel weiter hin und her – stets mit Vorteilen auf Seiten der TGE. Angetrieben vom stark aufgelegten Gerrit Kirsch wuchs der Vorsprung nach und nach weiter an und spätestens beim 26:22 drei Minuten vor Ende schien die Vorentscheidung zu fallen. Doch die ein oder andere unerwartete Wendung im Spiel ließ diesen Vorsprung immer weiter abschmelzen.
Am Ende brachte die TGE den verdienten Sieg mit Glück und Geschick über die Zeit.
Es spielten: Daniel Hiller, Fabian Rigl, Ruben Meinzer (Tor); David Zimmermann (2), Gerrit Kirsch (9/1), Daniel Barth (3), Jacob Hesselschwerdt (3), Luis „Etsche“ Hernandez,Maximilian Dürr (2), Eric Edelmann (1), Sam Schindler, Marcus Schmid (4), Maximilian Rudolf (3), Yannick Müller /JH