Saisonvorbericht 2020 / 2021

Bericht Damen 1 2020/21

 

Liebe Handballfreunde,

 

eine in allen Belangen bemerkenswerte Runde liegt hinter uns.

 

Nach anfänglichen, aber zu erwartenden, leichten Startschwierigkeiten auf Grund des Trainerwechsels zeigten wir konstant gute Leistungen.

 

Allerdings wurde die Runde von einem permanenten Torwartproblem begleitet. Luca Nusche verletzte sich früh und schwer in der Runde, Marina Üzum begab sich auf einen schon länger geplanten Auslandsaufenthalt.

In dieser Zeit halfen uns Sabrina Pfitsch aus der D2, die sich permanent weiterentwickelt und trotz Doppelbelastung immer für uns bereitstand, und Kathrin Heimann, welche sich kurzfristig bereit erklärte für 2 Einsätze nochmal die Handballschuhe zu schnüren, aus. Auch Anna Nöltner stand immer parat, um uns im schlimmsten Fall auszuhelfen. An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an alle 3 zuvor genannten.

 

Die Initialzündung in der letzten Runde war für die Mannschaft die knappe Pokalniederlage gegen die erste Mannschaft aus Neureut. Hier offenbarte sich das wahre Potential dieser Mannschaft.

 

Die nächsten zwei Spiele wurden souverän gewonnen. Nach einer knappen Niederlage gegen den damals ungeschlagenen Tabellenführer und späteren Aufsteiger SG Kronau/Östringen blieben wir 4 Spiele ungeschlagen. Nach einer unglücklichen Niederlage zu Hause gegen Knielingen fuhren wir ersatzgeschwächt nach Ettlingen und kassierten dort eine bittere Niederlage. Versöhnlich stimmte der (unvermutete) Saisonabschluss mit einem Sieg gegen den MTV Karlsruhe.

Die zur Berechnung der Tabelle angewandte Quotientenregel änderte für uns nicht viel, blieben wir doch auf dem 5. Tabellenplatz. Ob die Anwendung dieser Regel fair ist, überlasse ich dem geneigten Handballfan.

 

Ich bin stolz darauf, wie sich die Mannschaft entwickelt hat und hoffe auf eine sehr gute nächste Runde und das wir weiter gute Fortschritte machen.

 

Leider musste uns zum Ende der Runde Alina Schultheiß berufsbedingt verlassen und steht uns für die nächste Runde nicht mehr zur Verfügung.

 

Auch in der neuen Runde stehen wir vor neuen Herausforderungen, bei denen uns Vanessa Lehmann in ihrer Eigenschaft als Co- und Torwarttrainerin tatkräftig zur Seite stehen wird.

 

Wir werden hart und intensiv in der Vorbereitung am Teambuilding arbeiten, gilt es doch aus zwei Mannschaften eine zu formen, da die D2 auf Grund geringer Spieleranzahl für die kommende Runde nicht gemeldet werden konnte.

Des Weiteren liegt unser Hauptaugenmerk ebenfalls auf der kontinuierlichen Weiterentwicklung des Spielstils der Mannschaft, um das ehrgeizige Ziel um den Aufstieg mit zu spielen, realisieren zu können.

 

Mit sportlichem Gruß

Das Trainerteam der D1, Yvonne Heimann und Vanessa Lehmann

 

Der Kader für 2020 / 21 setzt sich wie folgt zusammen:

Yvonne Heimann

 

Trainerin

 

Vanessa Lehmann

 

Trainerin

 


Trainingszeiten der Damen 1

Dienstag: 20.30 - 22 Uhr

Donnerstag: 20.30 - 22 Uhr