Weibliche E-Jugend

Saisonausblick 2021 / 22

 

Trotz der langen Pause sind 16 Mädchen wieder dabei beim Team der weiblichen E-Jugend im Training.

Zusammen mit dem FVLeopoldshafen bilden wir eine Spielgemeinschaft.

 

Spielerische und Technische Elemente müssen geübt und neu gelernt werden. In der E-Jugend geht es um die Grundlagen des Handballspielens wie prellen, werfen und fangen. Damit das neue Spielsystem, das in der letzten Saison eingeführt wurde, von den Mädchen gespielt werden kann, ist eine sehr gute Ausdauer besonders wichtig. In der ersten Spielhälfte wird 2 mal 3 gegen 3 gespielt. Jeweils nur 3 Mädchen jedes Teams spielen in einer Spielfeldhälfte. 3 in der Abwehr und 3 im Angriff. Konsequent wird das 1 gegen 1 gespielt. Es gibt keinen Anwurf nach einem Torerfolg. Das ist nicht nur für die Spielerinnen sehr anspruchsvoll sondern auch für die Zuschauer. Ein sehr schnelles Spiel. In der zweiten Hälfte des Spiels wird das ‚normale‘ 6:6 Handball gespielt. Bei der Bewertung des Spiels wird die Anzahl der Torschützinnen mitbewertet. Ausschlaggebend ist welche Mannschaft mehr Torschützinnen hat. Diese Zahl wird mit der Anzahl der Tore multipliziert. Die Wertung ist für jede Halbzeit separat. Am Ende werden die Ergebnisse 2:0 oder 1:1 sein. Echt kompliziert und von uns noch nie in die Tat umgesetzt, da wir in der letzten Saison kein Rundenspiel durchgeführt haben.

 

Wir freuen uns sehr darauf mit tollen Mädchen der SG in die neue Saison zu gehen.

 

Unser Training findet Montags in Eggenstein von 16 Uhr bis 17.30 Uhr und Freitags in Leopoldshafen von 17.30 Uhr bis 19 Uhr statt

 

Interessierte Mädchen zwischen 8 und 10 Jahren können jederzeit zum Schnuppertraining vorbeikommen.

 

Das Trainerteam

Susanne Bolz, Sophia Bolz und Nina Brandt

 

 

Trainingszeiten:

  • Montag Eggenstein  16 - 17.30 Uhr
  • Freitag Leopoldshafen 17.30- 19 Uhr

Das Trainerteam:

  • Susanne Bolz
  • Nina Brandt
  • Sophia Bolz